Krampfanfälle = Epilepsie?

Epilepsie

Die Diagnose einer Epilepsie erfolgt immer aufgrund epileptischer Anfälle – aber nicht umgekehrt.

Nicht alle epileptischen Anfälle passieren aufgrund einer Epilepsie.

Über nichtepileptische Anfälle habe ich schon gesprochen, auch über psychogene bzw. „dissoziative“ Anfälle. Ich möchte betonen, dass es neben der Krankheit Epilepsie noch weitere Ursachen für solche Anfälle geben kann.

Gelegenheitskrämpfe

Statistisch haben ca. 5% aller Menschen irgendwann mal einen epileptischen Anfall. Das kann z.B. passieren bei: Mineralienmangel (viel schwitzen plus zu wenig trinken), Blutzuckerabfall (Diabetes?), Vergiftungen, Unfälle, Schockzustände, Sauerstoffmangel im Gehirn (bei Vollnarkose, bei Tauchunfällen…). Epilepsie heißt es erst, wenn solche Anfälle immer wieder auftreten. Bei anschließenden Untersuchungen (EEG, MRT usw.) wird nach solchen Ausnahme-Ereignissen keine Epilepsie feststellbar sein.

Fehldiagnosen

Ich weiß von einem Fall, wo jemand immer mal einfach bewusstlos umgefallen ist. Er wurde über 20 Jahre mit Antiepileptika therapiert – ohne Erfolg. Irgendwann stellte sich heraus, dass er Diabetes Typ I hat (die angeborene Form von heftigem Insulinmangel/Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse). Das häufige Umfallen passierte nicht aufgrund einer Epilepsie, sondern infolge von „Unterzuckerung“.

So kann’s gehen und ich fürchte, so etwas passiert zwar selten, ist aber kein Einzelfall (und immer in Betracht zu ziehen).

Ich betone deshalb immer wieder: Die gründliche Diagnostik ist entscheidend für die Therapie – entschprechend auch für das Schicksal eines Lebens.

Und noch was – seltene Krankheiten

Epileptische Anfälle sind ein Symptom und die Krankheit dahinter ist nicht immer die Epilepsie. Gerade wenn mehrere krasse Symptome auftreten ist die Diagnose schwierig und die meisten Fachärzte gestehen das auch ein.

Beispiel (mir persönlich bekannt): Eine seltene Krankheit namens Chorea Akanthozytose mit verschiedensten neurologischen Symptomen (ein Syndrom, also ein Bündel von Symptomen, Bewegungseinschränkungen usw.) – eine schwere Behinderung mit genetischer Ursache, fortschreitend, unheilbar, epileptische Anfälle gehören meistens zu den Symptomen… Es ist sehr selten (weltweit unter 1000 Betroffene) und die wären froh, statt so einer beschissenen Krankheit „nur Epilepsie“ zu haben. Auf so eine Diagnose muss man als Arzt erstmal kommen… Deshalb ist es sooo wichtig, dass wirklich gründlich und systematisch diagnostiziert wird.

Translate »